Springe zum Inhalt

Was verbirgt sich hinter den Begriffen "trans* Mann od. Frau", "transsexuell", transident", "Transgender"?

Als "Transmann" (Frau zu Mann) werden die Menschen bezeichnet, deren Geschlechtsidentität männlich ist, aber der Geschlechtseintrag bei Geburt weiblich ist.

Als "Transfrau" (Man zu Frau) werden die Menschen bezeichnet, deren Geschlechtsidentität weiblich ist, aber der Geschlechtseintrag bei Geburt männlich ist.

"Transsexuell" werden die Menschen bezeichnet deren Geschlecht bei der Geburt zugeordnet wurde, bzw. deren körperliche Erscheinung eindeutig männlich bzw. weiblich erscheint. Deren Geschlechtsidentität aber damit nicht übereinstimmt (z.B. männlicher Köper - weibliche Geschlechtsidentität). Man spricht hier auch von einer "Geschlechtsidentifikationsstörung" im medizinischer Sicht auch "F.64.0"

"transident" ist ein Synonym für "transsexuell". Der Begriff wurde bereits in den 1980er Jahren eingeführt, um deutlich zu machen, dass es um eine Frage der Identität geht und nicht um die Frage der Sexualität. wie es das Wort "transsexuell" fälschlicherweise suggeriert.

"Transgender" sind Menschen die sich nicht in dem Zweigeschlechter-System ("männlich", "weiblich") einordnen lassen wollen. Manche Transgender leben zwischen den Geschlechtern, andere beschreiben sich als "weder noch" oder lehnen das Zweigeschlechter-System als solches ab. Teilweise wird der Begriff Transgender ähnlich wie Trans* auch als Sammelbegriff benutzt, vor allem im englischen Sprachraum.

Der verwendete Begriff Trans* soll all diese und auch weitere geschlechtliche Identitäten mit einschließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: